Erfahren Sie mehr über aktuelle Projekte, neue Technologien, veränderte gesetzliche Vorgaben, Messen und Wettbewerbe sowie unsere Preise und Auszeichnungen.

Ausgezeichnet: Projekt „Smart4You“ macht barrierefreie Navigation möglich

Am 28.10.2021 zeichnete das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) das Projekt „Smart4You“ als eines der erfolgreich umgesetzten kooperativen Projekte in ländlichen Räumen aus.

eagle eye technologies hat im Rahmen des Projekts hochdetaillierte und präzise Straßenbestands- und Zustandsdaten ermittelt. Was heißt das jetzt genau? Von Straßengräben über Blumenkübel bis hin zum Absperrgitter wurden zahlreiche Flächen und Objekte im Straßenraum mit unseren High-Tech-Messkameras aufgenommen und von unserem Ingenieur-Team ausgewertet. Außerdem wurde festgestellt und kategorisiert in welchem Zustand sich welche Straße befindet. Diese Daten bilden die Grundlage der barrierefreien Smart4You-Fußgängernavigation.

Wie die Navigation im Alltag dann tatsächlich funktioniert, zeigt das BBSR-Video.


Investitionsbedarf für das Erhaltungsmanagement der Stadt Ebermannstadt ermittelt

In der Stadt Ebermannstadt hat unser High-Tech Messfahrzeug die Straßenbestands- und Zustandsdaten präzise aufgenommen. Im Anschluss wurden die Daten vom eagle eye Team ausgewertet. Auf dieser Grundlage haben wir der Stadt ein aussagekräftiges Konzept für ein systematisches Erhaltungsmanagement erstellt. Es wurden hierfür nicht nur die Hauptschadensursachen erfasst, sondern auch Maßnahmen und der Investitionsbedarf für den Erhalt ermittelt. Was dies für Ebermannstadt bedeutet, können Sie in diesem Artikel lesen.

 


Digitaler Zwilling für die Gemeinde Fuldatal

eagle eye technologies erstellt für die Gemeinde Fuldatal einen präzisen, digitalen Zwilling der Straßeninfrastruktur. Unser Vertriebsleiter Kim Gebauer nimmt unter andem Stellung zu dem Thema Datenschutz bei der Erfassung.

Lesen Sie außerdem mehr darüber, warum unseren Adleraugen kein Detail entgeht.


Bestands- und Zustandserfassung der Erfurter Straßen

eagle eye technologies befährt demnächst das Netz von über 600 km Nebenstraßen der thüringischen Landeshauptstadt und wertet die Straßenzustände aus. Das Ziel ist eine Priorisierung der Schäden und der Aufbau eines systematischen und nachhaltigen Erhaltungsmanagements. Lesen Sie hier mehr.


eagle eye digitalisiert das Straßennetz der Stadt Dortmund

Unser Messfahrzeug erfasst in der Stadt Dortmund systematisch über 1.800 km Straßen und Wege und 50.000 Verkehrszeichen. Die Stadt erhält so einen präzisen, digitalen Zwilling, also ein 1:1 Modell, des Straßenraums. Mit diesem kann die Verwaltung den Straßenzustand ganz bequem am PC in Augenschein nehmen und Erhaltungsmaßnahmen planen. Wie die Bild- und Laserscandaten aufgenommen werden, erfahren Sie in der WDR-Lokalzeit aus Dortmund.

 


Unsere Erhaltungskonzepte zahlen sich aus

Kommunen sind von den durch eagle eye technologies® erstellten Erhaltungskonzepten überzeugt: „Das Einholen externen Rates scheine sich gelohnt zu haben, „denn dieses Werk ist gut angelegtes Geld“, lobt Ruppert die Expertise.“ (Quelle: www.infraken.de, 08.03.2021)

Lesen Sie hier mehr.


„Ride4All“ auf einen Blick

Beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur finden Sie einen aktuellen Überblick zu dem vom BMVI geförderten Forschungsvorhaben „Ride4All“, welches die eagle eye technologies GmbH gemeinsam mit einem leistungsstarken Konsortium umsetzt.

 


„Ride4All“-Projekt geht an den Start

Zusammen mit unseren Partnern, dem Kreis und der Stadt Soest, der GeoMobile GmbH, dem Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH, dem LWL-Berufsbildungswerk Soest und dem Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme setzen die eagle eye technologies GmbH das Projekt „Ride4All“ um. Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines integrierten und inklusiven Verkehrssystems für autonom fahrende Busse. Vom Bundesverkehrsministerium wird das Projekt jetzt mit mehr als 2,3 Mio. Euro gefördert. Lesen Sie hier mehr zum Projektstart.


Nachhaltige Stadtentwässerung

Der Klimawandel hat viele Gesichter. Dazu gehören auch die immer häufiger auftretenden Starkregenereignisse. Vielerorts sind Städte und Gemeinden den Sturzfluten hilflos ausgeliefert, da die Kanäle in kurzer Zeit große Wassermengen aufnehmen müssen. Kommunen stehen vor der Herausforderung nicht nur ihre Kanalnetze zu überprüfen, sondern auch Entscheidungen über Sanierung, Ausbau oder Veränderung der baulichen Struktur zu treffen. Die Stadt Röthenbach hat mit Ihrem Projekt viel Weitsicht für die städtische Infrastruktur bewiesen. Lesen Sie mehr über das Projekt in unserem aktuellen Bericht in der Kommunal topinform.

 

 


Interview Mobile Mapping

Als eagle eye technologies gegründet wurde, kam die erste Lösung für die kinematische Erfassung von Vermessungsdaten auf einem handelsüblichen KFZ auf den Markt. Inzwiscchen gehört das berührungslose Mobile Mapping zu den Standardverfahren in der Geodäsie. Business Geomatics sprach mit Firmengründer Dr. Johannes Ludwig. Lesen Sie hier das Interview: BG 1-19_Interview


Wir verwenden nach Ihrer Zustimmung externe Inhalte von Google Maps und Google Analytics zur Auswertung. Mehr Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.