Erfahren Sie mehr über aktuelle Projekte, neue Technologien, Veranstaltungen und vieles mehr.

21. Internationales 3D-Forum in Lindau

Auch dieses Jahr waren wir wieder im schönen Lindau beim Internationalen 3D-Forum. Vor Ort war unser Vertriebsleiter Kim Gebauer (links im Bild) als Ansprechpartner für alle Fragen rund um das kommunale Erhaltungsmanagement, digitale Geo-Zwillinge und das eagle-eye-Mobile-Mapping-Verfahren.

 

Lieblings-Hemdfarbe der Anwesenden war offensichtlich Hellblau. 😉

 

Vielen herzlichen Dank an das Veranstaltungs-Team der Stadt Lindau für die Unterstützung und die tolle Veranstaltung!



Kompetente Unterstützung im Vertrieb

Joachim Gerike im eagle eye talk mit Marianne Rettmann

Seit Kurzem steht uns Dipl.-Ing. Joachim Gerike kompetent und tatkräftig als Vertriebsingenieur zur Seite. Herzlich Willkommen bei eagle eye technologies!

Wir freuen uns sehr, dich im Team zu haben, Joachim. Für welches Gebiet bist du denn jetzt genau zuständig?
🔸 Joachim Gerike: Die Region, die ich in erster Linie betreuen werde umfasst die Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg sowie Hamburg und Bremen. Von meinem Standort in der Metropolregion Hamburg aus, sowie der Firmenzentrale in Berlin kann ich schnell bei den Kunden vor Ort sein. Als passionierter Vertriebler liegen mir das persönliche Gespräch und die Nähe zum Kunden sehr am Herzen; dies gilt für Beratungen und Projektbesprechungen genauso wie für Fragen, die es zu beantworten und lösen gilt.

Wie ist dein Eindruck aus den ersten Wochen bei eagle eye technologies?
🔸 Joachim Gerike: Die Genauigkeit und Präzision mit der die Bilddaten generiert und georeferenziert werden ist beeindruckend. Wie diese Daten anschließend aus einer Kombination von Künstlicher Intelligenz (KI) und bemerkenswerter Fachkompetenz der, auf ihrem Gebiet spezialisierten, Mitarbeiter ausgewertet und verarbeitet werden ist eindrucksvoll. Hervorzuheben ist, wie zufrieden die Kunden bei meinen ersten Begegnungen mit den Leistungen, Bewertungen und Konzepten von eagle eye technologies sind. Es macht mich schon ein wenig Stolz für so eine Firma arbeiten zu dürfen.

Und was begeistert dich neben der Vertriebstätigkeit noch?
🔸 Joachim Gerike: Sehr viel, aber ich fasse das mal in vier Bereiche zusammen:
▪ Segeln, insbesondere im Sommer auf der Ostsee
▪ gutes Essen; ich koche selber gern zu besonderen Anlässen für Familie und Freunde
▪ Musik mit all ihren Facetten – ich spiele Kontrabass (leider viel zu selten)
▪ der Mut und Enthusiasmus von Start-Up´s, die ich gern vertrieblich unterstütze

Vielen Dank!


Erneute Erfassung für die Stadt Laupheim

Unser Messfahrzeug nimmt für die Stadt Laupheim die Straßenbestands- und Zustandsdaten für einen digitalen Geo-Zwilling der Kommune auf. Im Jahr 2010 waren wir das erste Mal im Auftrag der Stadt unterwegs. Die bestehenden Daten können duch die erneute Befahrung und Auswertung aktualisiert, überprüft und ergänzt werden. Lesen Sie hier mehr darüber.

 

 


Frohe Festtage und ein gutes neues Jahr!

eagle eye technologies wünscht Ihnen beste Gesundheit und besinnliche Festtage!🎄✨ Wir bedanken uns herzlich für Ihr Vertrauen sowie Ihre Unterstützung und freuen uns auf ein spannendes Jahr 2024 mit unseren Kunden, Partnern und dem eagle eye-Team.🧡

 


Erhaltungskonzept zeigt Sondheim Investitionsbedarf auf

Die Gemeinde Sondheim vor der Rhön wertet das von uns erstellte Erhaltungskonzept als verlässliche Planungsgrundlage und nutzt dieses um zu entscheiden, in welche Straßen am dringendsten investiert werden muss und wie das Straßennetz nachhaltig instandgehalten werden kann – eine große Herausforderung für Kommunen und knappe Haushaltskassen. Lesen Sie hier mehr darüber.

 

 


Digitaler Geo-Zwilling zur Hochwasser-Prävention

Kommunen sind verpflichtet angeschlossene Grundstücke gegen Überflutung durch Wasseraustritt aus der Kanalisation, z.B. bei Starkregen, zu schützen. Doch gerade, wenn eine Überforderung des Kanalnetzes festgestellt wird, fehlt es an exakten topographischen Straßendaten, um tatsächlich kritische Stellen zu identifizieren.

 

 

1️⃣ Mit unseren Messfahrzeugen nehmen wir den Straßenraum daher optisch genau auf. Hierbei kommen High-Tech Stereomessbildkameras und 3D-Laserscanner zum Einsatz. Die eagle eye-Erfassungsmethode liefert schnell und berührungsfrei zentimetergenaue, digitale Abbilder der Infrastruktur.

 

2️⃣ Brüche in der Straßenoberkante, Absenkungen, Einfahrten oder aber auch Mauern und Treppenabsätze können das Überflutungsrisiko maßgeblich verschlechtern aber auch verbessern. Diese und weitere Daten, wie z.B. die Fahrbahnbegrenzungen, werden hochgenau in ihrer Lage und Höhe aus den aufgenommenen Daten erfasst.

 

3️⃣ Überdies erstellt eagle eye technologies exakte digitale Oberflächenmodelle (DOM) und digitale Geländemodelle (DGM) aus den Daten. Diese werden für die Simulation von Oberflächenabflussvorgängen zwingend benötigt.

 

4️⃣ Topographische wie auch infrastrukturelle Bestandsdaten haben entscheidende Auswirkungen auf die Ergebnisse und somit auch auf die notwendigen Investitionen. Die eagle eye-Daten bilden eine valide Grundlage für die Planung.

 

Erfahren Sie mehr in unserem Whitepaper “Klimawandel verursacht immer häufiger Hochwasser – Wie kann ich meine Kommune schützen?“.

📑Whitepaper-Download

 


Digitale Daten statt Karteikarten für die Gemeinde Andechs

Dank der eagle eye technologies Datenerfassung und -auswertung gehören alte Karteikarten und aufwendige Ortstermine, z.B. zur Beweissicherung, in der bayrischen Gemeinde Andechs bald der Vergangenheit an. Die Digitalisierung der kommunalen Verwaltungen ein Stück voran bringen zu können, freut auch unser Team immer ganz besonders. Lesen Sie hier mehr darüber.


Nachhaltiges Erhaltungsmanagement der Stadt Biberach mit eagle eye-Daten

Der Wert der kommunalen Straßen und Wege ist riesig. Die Kreisstadt Biberach an der Riß vertraut bei der Sanierungsplanung auf die von eagle eye technologies erfassten und ausgewerteten Daten um diesen Wert nachhaltig zu erhalten. Lesen Sie hier mehr darüber.


Aufbau eines Straßenkatasters für die Stadt Werne

Unser Messfahrzeug ist in der Stadt Werne unterwegs und erfasst im Auftrag der Stadtverwaltung die Straßenbestandsdaten mit 12 Präzisionskameras. Im Ergebnis erhält Werne einen digitalen Geo-Zwilling der Straßeninfrastruktur. Lesen Sie hier mehr darüber.


Whitepaper – Mit dem Digitalen Zwilling gegen Überflutungen

Sie bekommen ab sofort kostenfrei hier unser neues Whitepaper „Klimawandel verursacht immer häufiger Hochwasser – Wie kann ich meine Kommune schützen?“

Meteorologen rechnen auch dieses Jahr, insbesondere im Juli, wieder mit extremen Niederschlägen. Erfahren Sie jetzt, wie Sie sich mit einem digitalen Zwilling Ihrer Kommune gegen drohende Überflutungen rüsten können.


Präzision mit Power – MIIA ab jetzt im Einsatz

Exakte digitale Zwillinge bestimmen die Zukunft

eagle eye technologies ist ab sofort mit dem neuen und ultrapräzisem Messsystem MIIA (Mapping with Innovative Intelligence Advantage) im Einsatz. MIIA nimmt mit ihren High-Tech Messbildkameras und Hochleistungs-Laserscannern den Straßenraum optisch auf. Anschließend werden die Daten auch mit Hilfe von KI-Technologien inhouse ausgewertet und dienen vor allem Kommunen als Grundlage für den Aufbau eines Straßenkatasters und eines Erhaltungskonzeptes. Mit Hilfe des so erstellten digitalen Zwillings können kommunale Verwaltungen ihr Straßenerhaltungsmanagement transparent und nachhaltig gestalten. Da die Daten ämterübergreifend genutzt werden können, trägt dies zu einer effektiven Digitalisierung, zur Einsparung von Haushaltsmitteln sowie CO² bei und gibt zudem langfristige Planungssicherheit.

Mit dem neuen Messsystem wurde die Effektivität bei der Erfassung erhöht und die Qualität der erfassten Straßenbestands- und Zustandsdaten deutlich gesteigert. „Wir erfassen jetzt noch genauer und zuverlässiger. Entwicklungen wie das autonome Fahren oder der Hochwasserschutz erfordern verlässliche und präzise Straßendaten. Unsere Messfahrzeuge können diese liefern.“ sagt eagle eye Geschäftsführer Dr. Johannes Ludwig.

Entwickelt und realisiert wurde MIIA vom eagle eye Research and Development-Team. Die Systemingenieure, die das System während der Messbildbefahrung betreuen, haben dieses bei Testfahrten auf Herz und Nieren geprüft und erfassen bereits Straßendaten für Städte und Gemeinden.


Ausgezeichnet: Projekt „Smart4You“ macht barrierefreie Navigation möglich

Am 28.10.2021 zeichnete das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) das Projekt „Smart4You“ als eines der erfolgreich umgesetzten kooperativen Projekte in ländlichen Räumen aus.

eagle eye technologies hat im Rahmen des Projekts hochdetaillierte und präzise Straßenbestands- und Zustandsdaten ermittelt. Was heißt das jetzt genau? Von Straßengräben über Blumenkübel bis hin zum Absperrgitter wurden zahlreiche Flächen und Objekte im Straßenraum mit unseren High-Tech-Messkameras aufgenommen und von unserem Ingenieur-Team ausgewertet. Außerdem wurde festgestellt und kategorisiert in welchem Zustand sich welche Straße befindet. Diese Daten bilden die Grundlage der barrierefreien Smart4You-Fußgängernavigation.

Wie die Navigation im Alltag dann tatsächlich funktioniert, zeigt das BBSR-Video.


Investitionsbedarf für das Erhaltungsmanagement der Stadt Ebermannstadt ermittelt

In der Stadt Ebermannstadt hat unser High-Tech Messfahrzeug die Straßenbestands- und Zustandsdaten präzise aufgenommen. Im Anschluss wurden die Daten vom eagle eye Team ausgewertet. Auf dieser Grundlage haben wir der Stadt ein aussagekräftiges Konzept für ein systematisches Erhaltungsmanagement erstellt. Es wurden hierfür nicht nur die Hauptschadensursachen erfasst, sondern auch Maßnahmen und der Investitionsbedarf für den Erhalt ermittelt. Was dies für Ebermannstadt bedeutet, können Sie in diesem Artikel lesen.

 


Digitaler Zwilling für die Gemeinde Fuldatal

eagle eye technologies erstellt für die Gemeinde Fuldatal einen präzisen, digitalen Zwilling der Straßeninfrastruktur. Unser Vertriebsleiter Kim Gebauer nimmt unter andem Stellung zu dem Thema Datenschutz bei der Erfassung.

Lesen Sie außerdem mehr darüber, warum unseren Adleraugen kein Detail entgeht.


Bestands- und Zustandserfassung der Erfurter Straßen

eagle eye technologies befährt demnächst das Netz von über 600 km Nebenstraßen der thüringischen Landeshauptstadt und wertet die Straßenzustände aus. Das Ziel ist eine Priorisierung der Schäden und der Aufbau eines systematischen und nachhaltigen Erhaltungsmanagements. Lesen Sie hier mehr.


eagle eye digitalisiert das Straßennetz der Stadt Dortmund

Unser Messfahrzeug erfasst in der Stadt Dortmund systematisch über 1.800 km Straßen und Wege und 50.000 Verkehrszeichen. Die Stadt erhält so einen präzisen, digitalen Zwilling, also ein 1:1 Modell, des Straßenraums. Mit diesem kann die Verwaltung den Straßenzustand ganz bequem am PC in Augenschein nehmen und Erhaltungsmaßnahmen planen. Wie die Bild- und Laserscandaten aufgenommen werden, erfahren Sie in der WDR-Lokalzeit aus Dortmund.

 


Unsere Erhaltungskonzepte zahlen sich aus

Kommunen sind von den durch eagle eye technologies® erstellten Erhaltungskonzepten überzeugt: „Das Einholen externen Rates scheine sich gelohnt zu haben, „denn dieses Werk ist gut angelegtes Geld“, lobt Ruppert die Expertise.“ (Quelle: www.infraken.de, 08.03.2021)

Lesen Sie hier mehr.


Wir verwenden nach Ihrer Zustimmung externe Inhalte von Google Maps und Google Analytics zur Auswertung. Mehr Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.